Allgemeine Geschäftsbedingungen

Link zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen in PDF

§ 1 Geltungsbereich
Für alle gegenseitigen Ansprüche aus und im Zusammenhang mit einem Vertragsabschluss zwischen der Firma Yield Media und ihren Vertragspartnern über sämtliche kostenlosen und kostenpflichtigen Leistungen, insbesondere die Aufgabe von Stellenanzeigen, den kostenpflichtigen Abruf von aktuellen Stellengesuchen und die Schaltung eines Werbebanners gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschlusses gültigen Fassung. Abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen der Vertragspartner erkennt Yield Media nicht an, es sei denn, Yield Media hat ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Diese Bedingungen werden allen zukünftigen Einzelverträgen zwischen den Vertragspartnern - bei gleichzeitigem Ausschluss anderslautender Allgemeiner Vertragsbedingungenzugrundegelegt.

§ 2 Vertragsabschluss
Der Vertrag über die in § 1 genannten Leistungen kommt dadurch zustande, dass Yield Media einen Auftrag des Vertragspartners schriftlich, per Fax oder mittels Computern und Datenleitung, insbesondere E-Mail, durch eine Auftragsbestätigung annimmt.

§ 3 Preise/Zahlungsbedingungen
Für kostenpflichtige Leistungen gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in der Preisliste genannten Preise. Alle Preise verstehen sich als Nettopreise zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Zahlung hat nach Rechnungsstellung innerhalb von 10 Werktagen zu erfolgen. Die Rechnungserstellung erfolgt immer sofort bei Auftragsfreigabe durch Sie. Auch bei Rahmenverträgen oder Bundles erfolgt die Rechnungserstellung sofort nach Auftragsbestätigung. Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

§ 4 Pflichten
Der Vertragspartner ist verpflichtet, ein Stellenangebot unverzüglich zu löschen oder zu sperren, sobald der angebotene Arbeitsplatz vergeben ist oder kein ernsthaftes Interesse an Neubewerbern besteht. Der Vertragspartner ist verpflichtet, Yield Media unverzüglich über eine evtl. missbräuchliche Verwendung seiner Benutzererkennung und seines Passwortes schriftlich zu unterrichten.

§ 5 Haftung
Yield Media haftet nur für Schäden, sofern ihr bzw. ihrem Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird. Im Falle der fahrlässigen Verletzung von Vertragspflichten ist die Haftung auf vorhersehbare, vertragstypische und einen Haftungshöchstbetrag von 1000 Euro begrenzt. Vor jeder Freischaltung einer Anzeige hat der Vertragspartner die Möglichkeit, einen Korrekturabzug anzufordern. Macht der Vertragspartner von diesem Recht keinen Gebrauch, haftet Yield Media nicht für Schäden, die dadurch entstehen, dass die Anzeige fehlerhaft ist. Die Haftung ist ferner ausgeschlossen, wenn der Vertragspartner die Anzeige freigibt, ohne einen fehlerhaften Korrekturabzug schriftlich zu korrigieren. Ausgenommen ist hiervon vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seitens Yield Media. Bei Computer-Software, Datenübertragung sowie durch das world-wide-web Netz können nach dem aktuellen Stand der Technik Fehler auftreten. Yield Media kann deshalb einen absoluten fehlerfreien Ablauf nicht sicherstellen. Yield Media haftet daher nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass infolge technischer Mängel Leistungen nicht oder nicht vollständig verfügbar sind. Dies gilt insbesondere für mögliche Aufträge seitens der Vertragspartner, die eventuell bei Yield Media nicht eingehen oder dort nicht berücksichtigt werden. Ausgenommen hiervon ist vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seitens Yield Media. Der Vertragspartner ist für den Schutz von Benutzererkennung und Passwort verantwortlich. Yield Media haftet nicht für Schäden, die durch den Verlust oder den Missbrauch von Benutzerkennung oder Passwort entstehen.

§ 6 Inhalt, Rechte, Urheberrechte
Für den Inhalt, insbesondere dessen Richtigkeit und rechtliche Zulässigkeit der zur Veröffentlichung kommenden Anzeigen, sowie der durch den Auftraggeber zur Verfügung gestellten Text- und Bildunterlagen, trägt allein der Auftraggeber die Verantwortung. Yield Media ist nicht verpflichtet, die Anzeigen auf die Beeinträchtigung der Rechte Dritter hin zu überprüfen. Der Auftraggeber ist verpflichtet, Yield Media von Ansprüchen Dritter freizustellen, die in irgendeiner Weise aus der Ausführung des Anzeigenauftrages gegen Yield Media entstehen können. Sofern im Rahmen der Veröffentlichung der Anzeigen geschützte Markenrechte benutzt werden, wird hiermit durch den Auftraggeber die Genehmigung zur Nutzung erteilt. Der Auftraggeber sichert zu, zur Erteilung dieser Genehmigung berechtigt zu sein. Yield Media erwirbt an allen von ihr erstellten und veröffentlichten Stellenanzeigen die alleinigen Urheberrechte und / oder Leistungsschutzrechte. Mit der Zahlung der Vergütung durch den Auftraggeber ist keine Abtretung von Urheberrechten und / oder anderen Leistungsschutzrechten an den Auftraggeber verbunden, insbesondere nicht an das HTML-Layout. Sofern die von Yield Media veröffentlichten Stellenanzeigen durch den Auftraggeber selbst (einschließlich des HTML-Quelltextes) erstellt wurden, räumt der Auftraggeber Yield Media das alleinige Nutzungsrecht ein. Insbesondere ist Yield Media berechtigt, rechtswidrige Eingriffe in das Urheberrecht durch Dritte im Rahmen der Veröffentlichung im eigenen Namen abzuwehren bzw. hieraus resultierende Schadensansprüche geltend zu machen. Alle von Yield Media veröffentlichten Informationen (Texte, Bilder u.ä.) unterliegen dessen Urheberrecht. Ausgenommen hiervon sind jedoch vom Auftragsnehmer veröffentlichte Informationen, deren Erstellung (einschließlich HTML-Quellentext) vom Auftraggeber selbst übernommen wurden. In diesen Fällen gilt Abs. 2 und Abs. 3 Satz 3 entsprechend.

§ 7 Gewährleistung
Unsere Dienstleistungen werden professionell und nach Vorgabe der Vertragspartner ausgeführt. Sollte dennoch ein Grund zur Beanstandung seitens des Vertragspartners bestehen, so ist Yield Media zur Nachbesserung berechtigt. Bei fehlgeschlagener Nachbesserung ist der Vertragspartner nach seiner Wahl berechtigt, entweder den Preis zu mindern oder vom Vertrag zurückzutreten (Wandlung).

§ 8 Kündigung
Der Vertrag wird für die in der Auftragsbestätigung genannte Zeit geschlossen. Ein Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt den Parteien unbenommen. Ein wichtiger Grund zur Kündigung des Vertrages liegt für Yield Media insbesondere dann vor, wenn der Vertragspartner trotz Mahnung und Fristsetzung seiner Verpflichtungen zur Zahlung nicht nachkommt. Ein wichtiger Grund zur Kündigung liegt ferner vor, wenn der Vertragspartner Anzeigen aufgibt, die gegen die guten Sitten verstoßen

§ 9 Datenschutz
Yield Media weist gemäß § 33 BDSG daraufhin, dass firmenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Yield Media ist berechtigt, die Bestandsdaten ihrer Vertragspartner zu erheben und zu verarbeiten, soweit dies zur Durchführung des Vertragszwecks, zur Werbung und zur Marktforschung für eigene Zwecke erforderlich ist und, sofern der Kunde dieser Verwendung seiner Daten nicht widerspricht. Der Vertragspartner wird hiermit ausdrücklich auf sein Widerspruchsrecht hingewiesen.

§ 10 AGB der Jobbörse/n
Es gelten grundsätzlich bei jeder Schaltung auch die AGB der jeweiligen Jobbörse/n. Diese können Sie entweder auf der jeweiligen Webseite selbst einsehen, oder bei uns anfragen.

§ 11 Schlussbestimmungen
Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit dem vorliegenden Vertrag ergeben, wird Frankfurt am Main als Gerichtsstand vereinbart. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder unwirksam werden, bleibt die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt.

Stand: Juni 2013

+49 6151 60858 0

We ship talent